21. März 2022

Hallo Club

Ein neuer Stellt sich und seine Geschichte vor.

Erst mal zu mir: Alex, Wohnort im GRÜNEN Ruhrgebiet, noch keine 50 und schon immer im Besitz von mindestens einem Zelt gewesen welches auch meist 2 -4 mal im Jahr genutzt wurde. Der Wunsch nach etwas mehr Luxus hat die letzten Jahre dabei immer mehr zugenommen, allerdings funktioniert ein Hotelurlaub nicht mit meiner Patschwork Familie. Was tun war die Frage? Ein Wohnwagen war die Lösung, allerdings nur kurz, bekanntermaßen sind die alle nicht so schön…. Alle? Ihr könnt euch denken wo ich hängen geblieben bin. Es sollte ein Suleica 500 werden. Die sind hübsch und haben Stil. Bei dem alter der Dinger können die ja auch nicht sooo teuer sein… WAS???? 1500 € für ne Baustelle und dann noch ohne Papiere???? Verrückt….. Ach so, verrückt…. das würd ja zu mir passen… OK, dann bleibe ich mal bei dem Gedanken hängen. Die Suche startete auf dieser Kleinanzeigenseite und dann wurde ich auch fündig, es sollte in der Tat bewusst eine Baustelle werden, Lackieren und Holzarbeiten sollten kein Problem sein, den Rest bekomme ich bestimmt auch hin. Wir werden sehen wie es ausgeht wenn es ausgehen sollte 😉

So eine Totalbaustelle wird wohl nicht in zwei bis 12 Monaten fertig sein bei meinem Anspruch. Der Sommerurlaub wird aber kommen und da wollten alle mit dem Wohnwagen in den Urlaub. Also schnell noch einen kleinen Constructam in Belgien geholt. Der war fast fertig…. der Tüv hat das allerdings an ein paar Stellen anders gesehen. Also noch schnell und gründlich den Boden teilweise erneuert, Licht ans laufen gebracht, Bremsen, Gasleitung, Kocher mit Zündsicherung eingebaut und und und. Wir hoffen das er nächste Woche fertig ist und die Nachprüfung besteht, zur Zeit wird noch eine neue Düse für den Kocher gedreht….

Während der Constructam Reparatur bin ich dann endlich los nach Tschechien und habe den schönen Wohnwagen geholt. Leider gab es nur einen 8m langen Transportanhänger und für einen der vor 20 Jahren das letzte mal einen Mini Anhänger 3 mal hinten dran hatte war das ein ganz schöner Ritt. Man wächst ja mit seinen Aufgaben, die Aktion war bestimmt für 120 cm gut. Wohnwagen, das beschreibt die Sache allerdings nicht so ganz richtig, Gerippe sagte die Verkäuferin, passender. Immerhin ist er innen schon ausgeweidet bis auf die Trennwände. Also erst mal eine kleine Bestandsaufnahme: Was ist gut? Lampen hinten sind dran und die Stützen sind neu drangebastelt. Beschläge für die Ausstellfenster und die Rahmen sind dabei, komplett. Der Boden ist schon neu und ein paar Kabel (Für die Blinker und so) wurden auch schon neu gezogen.

Das war es auch schon mit gut, jetzt einige Aufgabenbereiche die nicht so schön sind: Der Lack ist total fertig, muss definitiv neu. Laternendachfenster wurden mit diesem Wohnwagenblech zugemacht, muss geöffnet werden und neu, Scheiben fehlten bis auf die Eckscheiben, die sind aber auch nicht mehr durchsichtig. Müssen also auch neu, wie alle Dichtungen. Regenhauben fehlen komplett, Griffe leider auch (Gut wenn der Nachbar in einer Lehrwerkstatt arbeitet, der bekommt ein Holzmodell und gibt das dem Gießereimeister!!!! Leider konnte ich nur 4 für mich rausschlagen, sorry). Gaskasten gibt es keinen, da denke ich werde ich mal Creativ und baue einen selbst, Laminieren hat bei den Kajaks damals ja auch geklappt (Zumindest bei diesen zwei Löchern… wird schon) . Wenn dann außen alles soweit ist, dann gehts nach innen. Da mache ich mir erst noch einen Plan zu, wird aber kein Nachbau des Originals werden.

Jetzt die Suchanfrage: Scheiben mit Stempel in blau (außen) und klar für innen mit entsprechenden Dichtungen werden gesucht, Laternendachfenster (klar), Beschläge für das Laternendach (6 Scheiben), evtl. ein Schloßkasten für die Tür und ein Tipp zur Nebelschlußleuchte (Unter dem rechten Rücklicht gibt es so eine Ovale Stelle ca. 10 X 7 cm, gibt es da was passendes?) Regenhauben für die Tür, die Laternenfenster und die Ausstellfenster sollen wohl auch Sinnig sein. Zwei Eimer Durchhaltevermögen und ne Kiste Motivation für Zwischendurch würd ich auch noch nehmen, Hingabe und Detailverliebtheit habe ich glaube ich noch genug hier rumliegen.

Danke fürs lesen soweit und evtl. bis Pfingsten mit dem Constructam (Ist der Club Tolerant?)

Alex

1 Comment

Schreibe einen Kommentar zu raholz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.